MATERNUS Reha News

Gesundheit erleben! Am Tag der offenen Tür in der MATERNUS-Klinik
am 22. September 2019

Am Sonntag, den 22.09.2019 erwartet Sie von 11.00 bis 17.00 Uhr in der Maternus-Klinik ein informatives und buntes Programm:


- Unsere Ärzte halten medizinische Vorträge, zudem gibt es Kurzvorträge aus dem Bereich der Ernährungs- und Bewegungstherapie.
- Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an Klinikführungen teilzunehmen.
- Es gibt einen Erlebnisparcours, bei welchem u.a. Kraft, Gleichgewicht und Geschicklichkeit getestet werden.
- Unser Pflegepersonal führt bei Ihnen gerne Blutdruck- und Blutzuckermessungen durch und berät Sie dann entsprechend.
- Der hiesige Kneipp-Verein stellt sich mit verschiedenen Mitmach-Angeboten wie z.B. Zumba, Selbstverteidigung und Aroha vor.
- Es gibt noch einen kreativen Bereich, wo Sie z.B. Teelichtlämpchen selbst herstellen oder sich an der Serviettentechnik versuchen können.
- Für unsere kleinen Gäste bieten wir ein Kinderschminken an.
- Für das leibliche Wohl der Gäste ist ebenfalls gesorgt, so dass Sie sich auf allerhand leckere Köstlichkeiten freuen können.

Selbstverständlich steht Ihnen an diesem Tag auch unser Fachpersonal zur Verfügung, um alle etwaigen Fragen rund um die Rehabilitation zu beantworten.

Wir freuen uns darauf, Sie am 22. September 2019 bei uns zu begrüßen!

Der erste Newsletter des Jahres 2019 läutet das Osterfest ein mit neuesten Informationen zu unserer neuen Pflegedienstleiterin, einem gelungenen Audit im Frühjahr dieses Jahres sowie einer neu strukturierten Therapieabteilung. Es ist zu lesen über die getätigten Investitionen im Bereich Diagnostik und gibt Einblick in unser Angebot zu Präventionsmaßnahmen, welche von der DRV Bund unterstützt werden. Wir gratulieren darüber hinaus unseren Jubilaren zur langjährigen Klinik-Zugehörigkeit.

Den kompletten Newsletter stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Download MATERNUS aktuell 1/2019

 

Bei Interesse senden wir Ihnen den Newsletter auch gern per Post zu. Bitte geben Sie uns einen kurzen Hinweis unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Late-Night-Jobbing in der MATERNUS-Klinik

„Schwester! – Können Sie mal eben kommen?“
Kommen Sie auf Dauer zu uns!

Am 16. Mai 2019 findet in der MATERNUS-Klinik in der Zeit von 18.00 – 22.00 Uhr ein
Late-Night-Jobbing statt für

Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)
Altenpfleger bzw. Altenpflegehelfer (m/w/d)
Medizinische Fachangestellten (m/w/d)

Komm zu uns und verstärke unser Team! Unsere MitarbeiterInnen in der Pflege warten auf dich!

Wir bieten:

-          Eine attraktive Vergütung

-          Teilzeit- und Vollzeitarbeitsplätze

-          Eine Willkommensprämie von bis zu € 2.500 für jeden neuen Mitarbeiter (Vollzeit) 

Der Ablauf des Late-Night-Jobbings:

-          Allein dein Lebenslauf ist für uns ausreichend, du musst keine weiteren Unterlagen mitbringen, denn wir lernen dich beim Speed-Dating kennen.

-          Du kannst dich an diesem Abend mit deinen zukünftigen Team-KollegInnen austauschen. Bei deiner Einarbeitung in der MATERNUS-Klinik stehen dir die KollegInnen aus der Pflege als dein Pate an  deiner Seite.

-          Wir laden dich ein, deinen zukünftigen Arbeitsplatz kennenzulernen und zeigen dir unsere Klinik.

-          Du kannst an diesem Abend sofort einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterschreiben; wir haben alles vorbereitet ...

-          und darüber hinaus haben wir noch eine Überraschung für dich ….

Werde Teil unseres Teams! Komm zur MATERNUS-Klinik! Wir freuen uns auf dich!

Die Arbeitsgemeinschaft Rehabilitation lud zum 7. Mal nach Bad Oeynhausen ein
Entlassmanagement „Fluch oder Segen für den Sozialdienst?“

Dieses spannende Thema lockte auch in diesem Jahr rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sozialdienst nach Bad Oeynhausen ins Kaiserpalais. Die Arbeitsgemeinschaft Rehabilitation hatte nunmehr zum 7. Mal zur Sozialarbeiter-Fachtagung nach Bad Oeynhausen eingeladen. Vorbereitung, Ablauf und Durchführung lag nun schon zum vierten Mal in den Händen der MATERNUS-Klinik. Die Veranstaltung fand, wie immer, in Kooperation mit der DVSG e.V. statt. So führte Ulrich Kurlemann, Leitung Sozialdienst Uniklinik Münster, souverän durch das Programm.
Die zehn einladenden Rehabilitationskliniken widmeten sich dem Thema des Entlassmanagements; Vertreter aus Politik, dem Krankenhaussektor, dem Bereich der niedergelassenen Ärzte sowie der Sozialen Arbeit beleuchteten die jüngsten Anpassungen im Entlassmanagement aus unterschiedlicher Sichtweise. Auch hilfreiche EDV-Lösungen wurden vorgestellt und diskutiert.
Wieder einmal war die Tagung eine gute Plattform mit interessanten Beiträgen für anregende Diskussionen, dem Austausch der Sozialarbeiter untereinander und für neue Kontakte.

Die Vorträge der Referenten:

Download Vortrag Ass.jur. Kathrin Tiemens, Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Dortmund

Download Vortrag Sebastian Hanus, Niedersächsische Krankenhausgesellschaft e.V., Hannover

Download Vortrag Daniela König, St. Elisabeth Hospital, Gütersloh (DVSG)

Pressespiegel:

Westfalen-Blatt, 26.09.2018
Neue Westfälische, 28.09.2018

Bildergalerie:

 

Wir entwickeln uns weiter – unter diesem Motto stehen die Aktivitäten der MATERNUS-Klinik im Jahr 2018.

Ende März wurde unser langjährig erfolgreich tätige Geschäftsführer, Herr Johannes Assfalg von den Mitarbeitern, Vertretern der Kostenträger und langjährigen Weggefährten in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Nun steht die Weiterentwicklung der MATERNUS-Klinik im Mittelpunkt der diesjährigen Klinikaktivitäten.

Projekte mit dem RWI zum Thema „Reha vor Pflege“ und das Projekt „Familiare Pflege“ mit der Universität Bielefeld bilden die ersten Schritte, um auch in den nächsten Jahren attraktiv für Patienten/innen und Kostenträger zu sein. Was sich sicher nicht verändern wird ist unser Anspruch „Der Patient – immer in guten Händen“. Die im Frühjahr erneut erfolgreich durchgeführte Zertifizierung nach der Norm DIN ISO 9001:2015 und den Grundsätzen der DEGEMED bestätigt die Qualität der täglichen Patientenversorgung.

Den kompletten Newsletter stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Download MATERNUS aktuell 1/2018

Bei Interesse senden wir Ihnen den Newsletter auch gern per Post zu. Bitte geben Sie uns einen kurzen Hinweis unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die MATERNUS-Klinik in Bad Oeynhausen bietet interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, den Freiwilligendienst, das sogenannte Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), zu absolvieren.

Während eines FSJ kann man schon die ersten Eindrücke und Berufserfahrungen sammeln und sich in einer sozialen Einrichtung engagieren. Vielleicht ist noch Zeit bis zum Studium oder bis zur Ausbildung zu überbrücken? Ein FSJ bietet eine gute Möglichkeit, einen ersten Einblick in soziale Bereiche zu gewinnen und den Lebenslauf zu vervollständigen.


In der MATERNUS-Klinik können die Freiwilligen sowohl im Pflegedienst als auch in der Technischen Abteilung hineinschnuppern. Junge Menschen sind bei unseren Patientinnen und Patienten immer herzlich willkommen; sie freuen sich über Unterstützung und Betreuung im Reha-Alltag: bei der Grundpflege, beim Essen oder bei der Begleitung zu den Therapien.


Wer sich für handwerkliche Tätigkeiten interessiert, findet den idealen Platz in der technischen Abteilung der Klinik: hier wird u.a. gemalert und getischlert, Sanitärbereiche werden in Stand gehalten. Und ganzjährig fallen in der Klinik und im Außengelände diverse Hausmeistertätigkeiten an, die einen abwechslungsreichen Berufsalltag versprechen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.